Vorbereitungen für Periquitos 1. Geburtstag.

Oder besser gesagt, der Abend bevor Periquitos Geburtstag. Mama und Papa mussten schließlich warten, bis Periquito im Bett war bzw. Papa konnte schon etwas am Tag die Torte vorbereiten, da unsere Kleine noch nicht soooo viel von den Vorbereitungen mitbekommen hat.

Motto sollte sein, Erdbeerchen und Obst im Allgemeinen. Mama war für das Outfit und die Snacks zuständig, Papa für die Erdbeertorte in Form einer “Eins”. Gefunden haben wir die Anleitung dazu bei Sallys Welt auf youtube. Nach einer langen Bestellung, es fehlte wirklich noch sehr viel um gut Backen zu können, konnte es dann schließlich losgehen.

Hier nun ein paar Fotos, wie die Torte Stück für Stück entstanden ist:

Etwas Butter, pürierte Erdbeeren für die Füllung und die fertige Buttercreme

Der Boden – noch keine Eins, geformt als Eins und mit Erdbeerbuttercreme bestrichen, in der Mitte eine tiefgefrorene Erdbeereinlage

Während die Torte weiterhin Form annahm und immer wieder den Platz wechselte von – in den Kühlschrank, aus den Kühlschrank – und Papa Meinungsverschiedenheiten mit den Fondant hatte, kreierte Mama Ihren eigenen kleinen Kuchen. Der sah wirklich lieb und sehr lecker aus. War auch auch bestimmt…sollen wir leider nie erfahren, da dieser total im Kühlschrank vergessen wurde. Na, es gibt dazu bestimmt noch ein zweites Mal.

Zwischenzeitlich wurde es auch Zeit, die brasilianischen Leckereien (coxinhas, kibes, bolinho de queijo, pão de queijo, churros de doce de leite e nutela) vorzubereiten. Dafür haben wir einen sehr guten Onlineshop gefunden, in dem man zu günstigen Preien dieses bestellen kann. Es kam einwandfrei und tiefgekühlt geliefert, musste nur noch im Backofen kurz vorher aufgewärmt werden. Sehr sehr lecker und war bestimmt nicht die letzte Bestellung dort. Man kann sich dort die Sachen selber zusammen stellen. 200 Stück kosten € 50,00

Zu finden ist das ganze auf: www.brazukas.de

So, dazu nun die Fotos und der weitere Fortschritt der Torte:

Mamas Erdbeerbodenkrümelkuchen, die brasilianischen Leckereien und der Hoppy-Konditor

Die Eins nimmt mit Fondant verleidet Form an, Blätter und Beschriftung (von Mama) kommen hinzu, Sonnenblumenkernen für die Optik einer Erdbeere

Die Torte wurde als gut empfunden (zum Glück) – nun war dann noch die Küche dran um dekoriert zu werden. Periquito sollte Augen machen, wenn Sie in die “neue” Küche kommt. Die Geschenke wurden verpackt und so war alles vorbereitet für den großen Tag. Alle waren glücklich, froh und müde. Aber es hat auch großen Spaß gemacht.

Nun geht es ins Bett – wahrscheinlich konnten Mama und Papa vor Aufregung weniger gut schlafen, als das Geburtstagskind in Spe selber. Hm, das wird sich bei den nächsten Geburtstagen bestimmt ändern kkkkk

So, nun natürlich noch das Youtube Video von dem Rezept:

Teile diesen Beitrag / compartilhe esta postagem